Es war einmal...

Es war einmal vor langer, langer Zeit (also gut, nicht so lang) ein Mädchen, dass sich seine Zukunft vorstellte. Heile sollte die Welt sein, verheiratet wollte sie sein, mit einem ganz lieben, netten, lustigen Mann. Und Kinder wollte sie haben - zwei. Zwei Töchter, denn sie hatte ja auch eine (später zwei) Schwestern, Söhne waren da doch recht unvorstellbar. Und ein Haus wollte sie haben. Und einen Hund. Und einen ganz tollen Job. Schreiben wollte sie. Und was kreatives machen, etwas mit den Händen. 

Tja.... Und heute? Viele Wünsche wurden dem kleinen Mädchen erfüllt und ich könnte nicht dankbarer dafür sein. Andere Wünsche änderten sich oder wurden vom Schicksal geändert - so wurden aus den Töchtern doch Söhne, was mich bis heute irgendwie erstaunt. Und was mich sehr glücklich macht. Kleine Jungs sind unglaublich toll, wild, liebenswert, stark, krawallig, ruhig, schmusig - wer hätte das gedacht. Und aus dem Hund wurden zwei Katzen - auch mehr als recht. Schreiben darf ich ja jetzt hier. Und kreativ bin ich bei meinem Herzensjob in einem wunderbaren kleinen Stoffladen und an meiner Nähmaschine. 

 

Auch wenn es sich an manchen Tagen so anfühlt, als wäre alles furchtbar, muss man sich manchmal in Erinnerung rufen, dass man eigentlich alles hat, was man sich jemals gewünscht hat. Und verdammt noch mal dankbar sein sollte, für das was man hat. Und das bin ich heute mal - einfach nur dankbar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mami (Sonntag, 03 Mai 2015 13:35)

    ....und deine Mami hat sich für ihre große Tochter gewünscht, dass sie eine wundervolle, kreative, liebe Frau wird, die doch bestimmt mal ein Buch schreiben wird. Alles hat sich erfüllt, manches geändert - jetzt schreibt sie einen Blog und das mit dem Buch kann ja noch warten ;-). Sie hat ihr zwei wunderbare Enkel geschenkt und dass Mami immer irgendwie mitmachen darf.... Großartig und jeden Tag bin ich dankbar, dass es uns allen so gut geht.